Die Näherinnen von Hoheneck

Steffen Ebert

Starrer Blick, getrocknete Träne,
fern sind alle Freiheitspläne.
Dicht gedrängt in Einsamkeit,
an den Maschinen, verlorene Zeit -
Sie nähen, sie nähen!

Die Nadel hämmert im Akkord,
in die Stoffe, es fällt kein Wort,
gnadenloser Wäschestrom,
Richtung Westen, welch ein Hohn -
Sie nähen, sie nähen!

Vor den Räumen ohne Lachen,
Türen in die Schlösser krachen.
Verzweiflung hier die Stille füllt,
Kälte diesen Ort einhüllt -
Sie nähen, sie nähen!


Gefällt mir
9