Griechenland Das Buch zur Krise

Wer über das übliche mediale Griechenland-Bashing hinaus wissen will, wo es in dem südeuropäischen Land klemmt, dem sei das Buch „Die Krisen in Griechenland. Ursprünge, Verlauf, Folgen“ von Ulf-Dieter Klemm (Hg.) und Wolfgang Schultheiß (Hg.) aus dem Campus Verlag empfohlen.

Die Krisen in Griechenland. Ursprünge, Verlauf, Folgen Campus Verlag

Die Autoren dieses Sammelbands widmen sich in 28 Beiträgen allen ihren wesentlichen Aspekten. Sie räumen mit auf die Antike fixierten Vorstellungen über das heutige Griechenland auf, gehen kritisch auf Mentalität und staatliche Strukturen in Griechenland ein und stellen Ansätze zur Lösung der noch nicht überwundenen Krise dar. Ruf und Herkunft der Autoren aus vier Ländern - mehr als die Hälfte von ihnen sind Griechen - und den Fachrichtungen Geschichte, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Journalismus und Diplomatie garantieren dabei, dass die verschiedensten Sichtweisen berücksichtigt werden.

 

Die leicht verständlichen Beiträge sind eine unersetzliche Quelle für alle, die sich ernsthaft und fundiert mit der Krise in Griechenland – ihren Gründen, Auswirkungen und Lösungsmöglichkeiten – befassen wollen. Das „Handelsblatt“ befand in seiner Rezension: „Der über 500 Seiten starke Band ist die bisher mit Abstand umfassendste und kompetenteste Aufarbeitung der griechischen Krise."

Ulf-Dieter Klemm (Hg.), Wolfgang Schultheiß (Hg.)
Die Krise in Griechenland
Ursprünge, Verlauf, Folgen
546 Seiten
EAN 9783593503080

Campus Verlag

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


 
Gefällt mir
0

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen