Wolfgang Hohlbein (* 15. August 1953 in Weimar) ist ein deutscher Schriftsteller in den Genres Horror-, Science-Fiction- und Fantasyliteratur. Mit rund 43 Millionen verkauften Büchern[1] zählt er zu den erfolgreichsten Autoren Deutschlands.[2]

Hohlbein wurde als Sohn eines Kfz-Schlossers[3] geboren und wuchs in Krefeld auf.[4] Nach der Schulzeit machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann und arbeitete als Operator.[5] Mit dem Schreiben begann er während seiner Nachtschichten.[5] Anfangs schrieb er Kurzgeschichten, danach Horrorromane und Wildwestromane. Er veröffentlichte seine Werke zunächst unter zahlreichen Pseudonymen. Karl-Ulrich Burgdorf empfahl ihn dem Bastei-Verlag, der seine Kurzgeschichten und Heftromane veröffentlichte. Hier erschien im Jahr 1981 Hohlbeins erster Roman für die Heftreihe Professor Zamorra.[5]

Quelle: Wikipedia

Wolfgang Hohlbein

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?