Michelle LaVaughn Robinson Obama (* 17. Januar 1964 in Chicago, Illinois, als Michelle LaVaughn Robinson) ist eine US-amerikanische Rechtsanwältin und Autorin. Sie war als Ehefrau des 44. US-Präsidenten Barack Obama von 2009 bis 2017 die First Lady der Vereinigten Staaten.

Michelle Robinson wurde 1964 als Tochter des ehemaligen Metzgers und später zum Maschinisten umgeschulten Fraser Timothy Robinson (1935–1991)[1] und der Sekretärin Marian Robinson (geb. Shields; * 1937) im Süden Chicagos geboren, wo sie mit ihrem knapp zwei Jahre älteren Bruder Craig in einfachen Verhältnissen in einem Einzimmer-Appartement in der South Side aufwuchs. Ihre Vorfahren waren größtenteils afroamerikanische Sklaven aus den Südstaaten und deren Nachkommen, die ab den 1880er Jahren während der Great Migration nach Chicago gekommen waren. Unter Michelle Robinsons Ahnen befand sich auch der texanische Sklavenhalter und Ölbaron Henry W. Shields, wie laut New York Times eine DNA-Analyse 2012 ergab; ihre Eltern lernten sich gegen Ende der 1950er Jahre kennen, als Robinson als Rettungsschwimmerin arbeitete, und heirateten im Oktober 1960.[2]

Quelle: Wikipedia

Michelle Obama

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?