Hera Lind (* 2. November 1957 in Bielefeld als Herlind Wartenberg) ist eine deutsche Schriftstellerin und Sängerin. Sie gehört mit mehr als zwölf Millionen verkauften Büchern wie Ein Mann für jede Tonart und Das Superweib zu den erfolgreichsten Autorinnen der deutschsprachigen unterhaltenden Frauenliteratur. Sie war auch als Fernsehmoderatorin tätig.

Hera Lind ist die Tochter eines Arztes und einer Musikpädagogin. Nach dem Abitur an der Hans-Ehrenberg-Schule in Bielefeld-Sennestadt studierte sie Theologie und Germanistik an der Universität zu Köln mit dem Ziel, Lehrerin zu werden.[1][2] 1981 legte sie ihr erstes Staatsexamen ab. Als Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang 1979 absolvierte sie zusätzlich ab 1979 ein Studium im Fach Opern- und Konzertgesang an der Hochschule für Musik Köln, das sie 1989 mit dem Konzertexamen abschloss. Sie war ab 1982 16 Jahre als festes Mitglied des Rundfunkchors des Westdeutschen Rundfunks engagiert, unternahm außerdem Konzerttourneen als Gesangssolistin, und war als Sängerin an CD-Aufnahmen klassischer Musik beteiligt.[3]

Quelle: Wikipedia

Hera Lind

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?