Trauer Science Busters: Professor Heinz Oberhummer verstorben

Der Alien-Fan ist gestern im Alter von 74 Jahren einer Lungenentzündung erlegen. Seine Wette, dass die Menschheit noch zu seinen Lebzeiten Außerirdische trifft, hat Oberhummer verloren.

ISBN 978-3442157945
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3446444775
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Heinz Oberhummer
  	  	 -
  	  	Martin Puntigam
  	  	 -
  	  	Woanders ist auch nicht besser
  	  	 -
  	  	Das Universum ist eine Scheißgegend
  	  	 -
  	  	Werner Gruber
  	  	 -
  	  	Science Busters
  	  	 -
  	  	Ochsentour 2015
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3442157761
  	  	 -
Foto: Copyright Science Busters Science Busters: Heinz Oberhummer war mit Martin Puntigam und Werner Gruber (v.l.) auf Tournee.

Professor Heinz Oberhummer von den Science Busters ist tot. Gestern ist der Kern- und Astrophysiker der TU Wien im Alter von 74 Jahren einer Lungenentzündung erlegen. Seine Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums sorgten international für Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009.

 

Beim Wissenschaftskabarett Science Busters gab Oberhummer den Alien-Fan: Mit einem Kollegen hatte er um eine Magnumflasche Champagner gewettet, dass die Menschheit noch zu seinen Lebzeiten außerirdisches Leben finden würde.

Die Science Busters waren vor kurzem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2015 ausgezeichnet worden. Außerdem war Prof. Heinz Oberhummer mit Martin Puntigam und Werner Gruber auf Tournee. Bis Ende des Jahres waren im Rahmen der "Ochsentour 2015" noch zahlreiche Auftritte zu ihrem neuen Bühnenprogramm "Das Universum ist eine Scheißgegend" geplant. Unklar ist, wie die Tournee fortgesetzt wird.

 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0

Mehr zum Thema