Svenja Flaßpöhler (* 1975 in Münster) ist eine deutsche Philosophin, Journalistin und Autorin.

Flaßpöhler wuchs in einer Patchwork-Familie mit Halb- und Stiefschwester auf. Als sie 14 Jahre alt war, ließ ihre Mutter sie bei ihrem Stiefvater in einem westfälischen Dorf zurück.[1] Sie studierte von 1994 bis 2001 Philosophie, Germanistik und Sport an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. 2006 wurde sie als Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes in Philosophie mit der Arbeit Der Wille zur Lust. Pornographie und das moderne Subjekt promoviert.[2]

Quelle: Wikipedia

Svenja Flaßpöhler

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?