Sibylle Berg (* 2. Juni 1962 in Weimar) ist eine deutsch-schweizerische Schriftstellerin und Dramatikerin. Sie schreibt Romane, Essays, Kurzprosa, Theaterstücke und Hörspiele und ist als Kolumnistin tätig.

Sibylle Berg wurde 1962[1] als Tochter eines Musikprofessors und einer Bibliothekarin in Weimar geboren.[2][3][4] Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie fünf Jahre alt war. Danach lebte Berg fünf Jahre lang bei einem Musikprofessoren-Ehepaar.[5] Zeitweise verbrachte sie ihre Kindheit in der rumänischen Stadt Constanța.[6][7] Von ihrem zehnten bis zu ihrem 20. Lebensjahr wohnte sie wieder bei der alkoholkranken Mutter.[8]

Quelle: Wikipedia