TV-Tipp Piet Klocke stellt neues Buch im WDR vor

Außerdem beim Kölner Treff: Schauspielerin Wolke Hegenbarth mit ihrem Strick-Buch, Victoria Schwartz mit "Wie meine Internet-Liebe ein Albtraum wurde" und Dorothee Achenbach mit "Meine Wäsche kennt jetzt jeder".

Der Meister halber Sätze kommt endlich wieder ins Fernsehen: Piet Klocke. Foto: privat

Wer sich über Piet Klocke nicht amüsiert, geht vermutlich auch zum Lachen in den Keller. Am Freitag ist der Comedian mit seinem Buch "Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde" beim Kölner Treff (WDR, 21:45 - 23:10 Uhr) mit Bettina Böttinger zu Gast.

 

Warum Klocke in letzter Zeit so wenig im Fernsehen zu sehen ist, beantwortet er so: "Das verstehe ich auch nicht, dabei zahle ich Gebühren!"

Neues Buch von Piet Klocke kommt mit Audio-CD

Nach seiner Zeit als Gründungsmitglied des Fools-Musiktheaters Kamikaze Orkester tourte Klocke mehrere Jahre in diversen Bands und als Film- und Fernsehmusiker. Dann kam der Durchbruch mit seinen Seminaren "Kommunikation – wozu?", "Scheitern als Weg" oder "Leben – eine Zumutung, aber muss ja!"

2011 war bei Heyne bereits "Kann ich hier mal eine Sache zu Ende?" erschienen. Diese Woche ist "Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde" auf den Markt gekommen.

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


Der Clou: Dem Buch liegt eine Audio-CD mit ausgewählten Texten bei, die "auf unnachahmliche Weise vom Autor selbst vorgetragen" werden.

Der Meister der unvollständigen Sätze bietet dabei eine Mixtur aus pseudo-philosophischen Beobachtungen, die in einem kunterbunten Durcheinander aus kurzen, ganz kurzen, langen, längeren, absurden, ulkigen Texten und Geschichten mit skurrilen Fotos und Foto-Storys.

Es wird am Freitag interessant, ob Piet Klocke in der Lage ist, den Inhalt seines Buches schlüssig darzulegen. Sein aktueller Kommentar: "Wie sollte ich Ihnen auch sagen, wie alles ist? Ich kann Ihnen ja nicht mal sagen, ob alles ist!"

Spannende Bücher über persönliche Schicksale

Interessant dürfte der Auftritt von Victoria Schwartz werden. In ihrem Buch "Wie meine Internet-Liebe zum Albtraum wurde" beschreibt sie, wie sie nach allen Regeln der Internet-Kunst betrogen worden war. Ein Fremder hatte sich in ihr Leben geschlichen und ihr eine komplexe virtuelle Täuschung vorgespielt.

Dorothee Achenbach hat in ihrem Buch "Meine Wäsche kennt jetzt jeder" ebenfalls ein dramatisches menschliches Schicksal verarbeitet. Im Juni 2014 wurde ihr Mann, der Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach wegen Millionen-Betrugs an den Aldi-Erben verhaftet. Für seine Familie folgt der Absturz aus der sicher geglaubten Existenz. Beim "Kölner Treff" schildert sie ihre ganz persönliche Katastrophe.

Ebenfalls dabei: Schauspielerin Wolke Hegenbarth mit ihrem Buch "Wolke Hegenbarth strickt". Weitere Gäste sind der Musiker Max Mutzke sowie das Volksmusik-Duo Marianne und Michael

Sendetermin Kölner Treff (WDR): Freitag, der 20. November, 21:45 Uhr. Wiederholung: Sonntag, 22. November, 9:30 - 10:55 Uhr


 
Gefällt mir
4

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen