Shortlist veröffentlicht! Selfpublishing-Buchpreis: Diese Bücher stehen im Finale

Vorlesen

Der "Selfpublisher Verband" hat am Wochenende die Shortlist des diesjährigen "Selfpublishing-Buchpreises" veröffentlicht. Jeweils drei Titel sind in den Kategorien "Belletristik", "Kinder- und Jugendbuch" sowie "Sachbuch und Ratgeber" nominiert. In der "Sonderkategorie Kurzprosa" haben es fünf Titel auf die Shortlist geschafft. Wir zeigen, welche Bücher im Finale stehen.

Am Wochenende wurde die Shortlist des diesjährigen Selfpublisher-Buchpreises bekanntgegeben. Diese Bücher stehen im Finale. Bild: Selpublishing Buchpreis

Bereits zum sechsten Mal wird in diesem Jahr der mit insgesamt über 30.000 Euro dotierte "Selfpublishing Buchpreis" vergeben. Am Wochenende hat der "Selfpublisher Verband" nun die Shortlist und somit die diesjährigen Finalisten im Rahmen eines Online-Events bekanntgegeben. Aus Insgesamt rund 1200 Einreichungen wurden somit 14 Bücher ausgewählt.

Die Shortlist des Selfpublishing Buchpreises 2022

Belletristik

  • Johanna Gerhard mit "Der Klang von Feuerblau"
  • Thomas Knüwer mit "Das kurze Leben einer immer wieder Sterbenden"
  • Elvira Zeißler mit "Eowyn: Das Erwachen der Jägerin (Eowyn-Saga I)

Kinder- und Jugendbuch

  • Alina Gries mit "Egon Eichhorn"
  • Ines Plagemann mit "Funkenfeder"
  • Jonna mit "Molly, Trappel und das Knack"

Sachbuch und Ratgeber

  • Isabel Reusser mit "Meine (Ex-) Gebärmutter"
  • David Nelles mit "Machte dreckig - Machste sauber: Die Klimalösung"
  • Miriam Hacker mit "Camper Ausbau"

Sonderkategorie Kurzprosa

  • Marion Wieler mit "Die Schatten der Worte: Eine Sammlung keltisch-inspirierter Texte"
  • Jennifer Ebbinghaus mit "Red River Lane"
  • Juliane Seidel mit "Wie ein bunter Traum: Kinderträume"
  • Paul Reinker mit "12 kleine Tiergeschichten: Vorlesegeschichten ab 3 Jahren"
  • Kristin Weber mit "Das rote Tuch: Eine phantastische Reise durch die Zeit"

Wie es jetzt weitergeht

Welche vier Bücher als Gewinner-Titel der jeweiligen Kategorien einen "Selbie" erhalten, wird am 22. Oktober im Rahmen der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bekanntgeben. In den Hauptkategorien beträgt das Preisgeld jeweils 5.000 Euro. Für den Sieger der "Sonderkategorie Kurzprosa" gibt es 1.000 Euro. Zudem können sich die Gewinnerinnen und Gewinner auf zahlreiche weitere Preise freuen. So werden ihre Titel in allen 330 Thalia-Filiaen ausgelegt. Der Gewinner in der Kategorie Belletristik erhält eine von Thalia geförderte Umsetzung seines Titels als Hörbuch. Wer es in der Kategorie "Sachbuch" schafft, erhält einen Gutschein im Wert von bis zu 1.000 Euro über eine Dienstleistung (Lektorat, Korrektorat, Coverdesign, Grafikdesign und Illustration, Manuskriptberatung, Übersetzung, eBook-Produktion oder Buchsatz)



Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Topnews

Aktuelles

Rezensionen