Die wichtigsten Bücher zum FIFA-Skandal

Wie vorauszusehen war und von vielen befürchtet worden ist: FIFA-Diktator Sepp Blatter bleibt vier weitere Jahre im Amt, Korruptionsvorwürfe hin, Verhaftungen führender Funktionäre her. Auch das FBI konnte seine Wiederwahl nicht verhindern. Wer Sepp Blatter und das System FIFA verstehen will, dem seien diese beiden sehr erhellenden Bücher empfohlen.

Thomas Kistner, geboren 1958, ist Redakteur der Süddeutschen Zeitung und zuständig für Sportpolitik. © Droemer Knaur / Markus Röleke

Schon 2010 versuchte der Schweizer Autor Bruno Affentranger in seiner nichtautorisierten Biografie „Sepp – König der Fussballwelt“ den Charakter des mächtigsten Fußballfunktionärs der Welt zu ergründen und eine Blick in dessen seelische Abgründe zu werfen. Er bescheinigt dem 79-Jährigen enormen Ehrgeiz, ständige Wachsamkeit, ein hohes Maß an Opportunismus aber auch Selbstdisziplin und sogar eine gute Portion Charme - Eigenschaften, die ihn - zusammen mit einer breiten Unterstützung aus Afrika, Südamerika und Asien- viele Angriffe und Umsturzversuche haben überstehen lassen.

 

2012 veröffentliche Thomas Kistner sein Buch „Fifa-Mafia“. Der Sportredakteur der „Süddeutschen Zeitung“ berichtet seit mehr als zwanzig Jahren über die kriminellen Machenschaften im und um das Milliardenunternehmen Fifa. Sein Buch ist die Summe dieser Recherche. „Fifa-Mafia" ist die Kriminalgeschichte des weltgrößten Sportverbandes und erzählt, wie unter dem Denkmäntelchen, die schönste Nebensache und alle vier Jahre das größte Sportereignis der Welt zu den Menschen zu bringen, sich über die letzten vier Jahrzehnte eine weitgehend korrupte Clique an die Spitze dieses Verbandes gesetzt hat. „Fifa-Mafia" zeichnet die Entstehung des Netzwerkes des aktuellen Fifa-Präsidenten Sepp Blatter nach, erzählt von schmutzigen Wahlkämpfen, schmutzigen WM-Vergaben, den hilflosen Sponsoren und der teils manipulativen, teils opportunistischen Politik. Der Weltfußball als ein einziger, gigantischer Interessenskonflikt.

E-Book,
Knaur eBook 02.05.2012
432 Seiten
ISBN: 978-3-426-41416-3
Download , 6 Euro

 
Gefällt mir
0