Der Bayerische Buchpreis ist ein Literaturpreis, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern, veranstaltet und seit 2014 jährlich mit Unterstützung vom Freistaat Bayern vergeben wird.

Prämiert werden innerhalb des vergangenen Jahres neu erschienene deutschsprachige Bücher in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Zudem würdigt der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten das Lebenswerk eines namhaften Schriftstellers. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro und einem Löwen der Porzellanmanufaktur Nymphenburg verbunden.[1] Nominierte, aber nicht ausgezeichnete Autoren erhalten jeweils 2000 Euro. Gefördert wird der Bayerische Buchpreis vom Freistaat Bayern. Medienpartner sind der Bayerische Rundfunk und die Wochenzeitung Die Zeit, Förderer ist das PS-Sparen der bayerischen Sparkassen.[2]

Quelle: Wikipedia

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?