Seien Sie Vorbild! Der Knigge für alle Chefs

Zwei Zielgruppen: die rund vier Millionen deutschen Führungskräfte und deren rund 40 Millionen Mitarbeiter. Cover tredition
Gefällt mir
 
3.5 5
2

Unternehmensführung ist ein Dauerbrenner. Und ploppt in Zeiten der Digitalisierung wieder richtig auf, wenn tradierte Geschäftsmodelle hinfällig und gänzlich andere Formen von Arbeits- und Unternehmensorganisation verlangt werden.

Was aber für jede Ära gilt - Führen will gelernt sein. Und ebenso unveränderlich gilt: für jedes Unternehmen, egal ob Startup oder Großkomzern, kann der richtige Führungsstil überlebenswichtig sein. Oftmals ist er DIE entscheidende Stellschraube für den Erfolg.

Führungsstile gibt es viele: den patriarchalischen, den charismatischen, den autokratischen, den kooperativen oder den bürokratischen… um nur ein einige zu nennen. Aber egal, welcher jeweils praktiziert wird, Mitarbeiter brauchen Selbstvertrauen, Zuversicht und Motivation. Zumindest diese Grundregel sollte allen Chefs klar sein, hofft man. Dem Ist aber nicht so, wie diverse Umfragen belegen. Danach halten zwei Drittel der deutschen Arbeitnehmer halten ihre Chefs für fachlich und charakterlich ungeeignet.

Detlev Gebhard (Diplom-Kommunikationswirt, früher Bankdirektor, und heute Innovationscoach) hat sich mit dem Phänomen eines guten Führungsstils beschäftigt und den wunderbaren Ratgeber „Der Knigge für alle Chefs“ verfasst. Inspiriert wurde er von Design Thinking Experten Dennis Gebhard, der mit seiner Kanzlei 2013 im Rahmen des IHK-Wettbewerbs „Potenzial Mitarbeiter – Unternehmen machen Zukunft“ für seine mitarbeiterorientierte Unternehmensführung mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde.

Die Grundthese des Autors lautet: „Der Hauptgrund für das unzureichende Verhalten vieler Führungskräfte: In kaum einem Unternehmen gibt es eine umfassende Führungsphilosophie, die das gesamte Unternehmen wirklich durchdrungen hat, die die Unternehmenskultur prägt, die gelebt und deren Einhaltung auch kontrolliert wird. Die Führungskräfte wissen ganz einfach nicht, was konkret von ihnen erwartet wird. Zum einen seitens der Mitarbeiter, zum anderen aber auch seitens der Geschäftsleitung“

Dieser Knigge wird Abhilfe schaffen“, versprechen die beiden Gebhards. Auf knapp 80 Seiten gehen die Experten in verschiedenen Kapiteln den Führungsgrundsätzen auf den Grund. 33 dieser interessanten Grundsätze für ein motivations- und mitarbeiterorientiertes Führungsverhalten haben sie mit Hilfe von Workshops, Interviews und Gesprächen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herausgearbeitet.

Dabei sind die wichtigsten Grundsätze aus Sicht der Autoren:

  • Beachtung, Achtung & Wertschätzung
  • Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter ernst!
  • Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei ihrer Arbeit!
  • Fördern Sie Ihre Mitarbeiter!
  • Eine wichtige Aufgabe ist es, Konflikte zu managen!
  • Seien Sie so gerecht wie möglich!
  • Seien Sie Vorbild!
  • Fordern Sie nicht nur Teamgeist – leben Sie ihn vor!
  • Behalten Sie stets auch den Unternehmenserfolg im Blick!

Vieles klingt auf den ersten Blick banal und wie schon zigmal gehört. Bei genauerem Nachdenken aber, bei Reflexion eigener Erfahrung oder in Gesprächen mit Freunden und Bekannten stellt man fest, wie schlecht es offenbar um das Miteinander in vielen Firmen steht, jenseits von wohlformulierten Leitbildern und klingelnder Außenkommunikation.

Liebe LeserInnen, wann wurden Sie in ihrem Unternehmen das letzte Mal gefragt, ob es irgendetwas gibt, womit Sie nicht zufrieden sind? Erinnern Sie sich in letzter Zeit an Fragen wie: „Gibt es irgendetwas, was ich für Sie tun kann?“ „Was sind ihre beruflichen Pläne und Ziele? Darf ich Sie bei der Umsetzung unterstützen?“

Im Buch nicht zu kurz kommt auch das Thema „Von der Theorie zur Praxis“. Beispielsweise rät Detlev Gebhard allen Chefs, sich die Grundsätze jeden Morgen kurz zu Gemüte zu führen. „Es reicht, wenn Sie nur die Grundsätze lesen und auf die Erläuterungen verzichten. Picken Sie sich an jedem Tag einen Grundsatz heraus. Lesen Sie ihn komplett durch und nehmen Sie sich fest vor, ihn an diesem Tag ganz bewusst anzuwenden – sofern sich eine entsprechende Gelegenheit ergibt.“

Ein anderer Aspekt ist für die Autoren ebenfalls sehr wichtig: Ein Vorgesetzter MUSS den Mut aufbringen, sich der Beurteilung seiner Mitarbeiter zu stellen. Auch dazu gibt es im Buch wertvolle Tipps aus der Praxis.

Alles in allem ist der „Knigge für Chefs“ ein unterhaltsamer, informativer und praxisnaher Ratgeber für Führungskräfte und alle Menschen, die in einer Beziehung zu Anderen stehen. Nicht nur für Chefs aller Couleur, denn um Respekt und Gerechtigkeit sollte es zwischen Menschen immer gehen!

buchreport

Lesering.de ist offizieller Partner von Indie Publishing. Indie Publishing gibt einen Überblick über zentrale Entwicklungen auf dem Selfpublishing-Markt sowie Markt der unabhängigen Verlage. Das Angebot soll Brücken bauen zwischen den Indies und Buchhandlungen, Verlagen und sonstigen Multiplikatoren.

Indie Publishing ist ein Angebot von buchreport.