Ian Fleming James Bond: Neffe des 007-Erfinders von "Trigger Mortis" begeistert

Fergus Fleming hat in seinen Buch "The Man with the Golden Typewriter" die Korrespondenz zwischen mit Ian veröffentlicht. Er begrüßt, dass Ian Flemings Held James Bond durch Fremdautoren weiterlebt.

Daniel Craig
  	  	 -
  	  	Ralph Fiennes
  	  	 -
  	  	Andrew Horowitz
  	  	 -
  	  	Christoph Waltz
  	  	 -
  	  	Trigger Mortis
  	  	 -
  	  	Spectre
  	  	 -
  	  	The Man with the Golden Typewriter
  	  	 -
  	  	Sam Mendes
  	  	 -
  	  	Blofeld
  	  	 -
  	  	Monica Bellucci
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	James Bond
  	  	 -
  	  	Ian Fleming
  	  	 -
  	  	Fergus Fleming
  	  	 -
  	  	007
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3864257742
  	  	 -
Bild: Danjaq LLC / United Artists

Fergus Fleming, Neffe des verstorbenen Erfinders von James Bond 007, hat im Umfeld des Kinostarts von "James Bond 007 - Spectre" die Fortführung der Romanserie nach dem Tod von Ian Fleming im Jahre 1964 begrüßt. Fergus Fleming hat gerade in den USA "The Man with the Golden Typewriter" ("Der Mann mit der goldenen Schreibmaschine") veröffentlicht. Darin enthalten ist die Korrespondenz zwischen ihm und Ian Fleming. Er begrüßt, dass Ian Flemings Werk durch Fremdautoren weiter geführt wird.

 

James Bond nach 50 Jahren berühmt wie nie zuvor

Insbesondere hat es Fergus Fleming "James Bond: Trigger Mortis - Der Finger Gottes" angetan. Der Roman war am 8. September 2015 (380 Seiten, Cross-Cult) erschienen.

"Da gibt es hervorragende Romane, die ihre eigene Berechtigung haben", begründet Fergus Fleming gegenüber Publishing Weekly die anhaltende Popularität von James Bond."Der neueste, Trigger Mortis, ist der Zeit angepasst und und besonders gut zu lesen. Die Bücher sind gut geschrieben, atmosphärisch und - wenn man die Wirkung des Alters beiseite lässt - erstaunlich frisch. Aber wie Ian als erster zugegeben hätte, spielten die Filme eine riesige Rolle."

Autor ist Anthony Horowitz, die deutsche Ausgabe wurde von Stephanie Pannen und Anita Klüver übersetzt. In der Kundenbewertung bei Amazon hat "Trigger Mortis" mit 4,8 von 5 Sternen hervorragend abgeschnitten. Das Buch basiert auf Ian Flemings Skizzen für eine eigene TV-Serie, die dann aber nie produziert wurde.

Ostsee-Urlaub auf Usedom


Riesiges Staraufgebot für "James Bond: Spectre"

Fergus Flemings Lieblingsroman von Ian Fleming ist jedoch "Liebesgrüße aus Moskau". Ob "The Man with the Golden Typewriter" auf Deutsch erscheint, ist unklar.

Diesen Donnerstag startet der neue Bond "Spectre" unter der Regie von Sam Mendes in Star-Besetzung. Mit dabei: Daniel Craig als James Bond, Christoph Waltz als Blofeld, Ralph Fiennes als Gareth Mallory „M“, Ben Whishaw als „Q“, Naomie Harris als Eve Moneypenny, Dave Batista als Mr. Hinx, Monica Bellucci als Lucia Sciarra, Andrew Scott als Mr. Denbigh „C“, Rory Kinnear als Tanner, Jesper Christensen als Mr. White und Stephanie Sigman als Estrella.


 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0

Mehr zum Thema

     

    Das könnte auch interessant sein