Niklas Maak (* 17. August 1972 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist und Architekturkritiker.

Maak studierte in Hamburg und Paris Kunstgeschichte, Philosophie und Architektur. 1998 wurde er bei Martin Warnke promoviert mit einer Dissertation über „Architekten am Strand. Das Objet à réaction poétique im Werk Le Corbusiers und Paul Valérys“. Von 1999 bis 2001 war er Redakteur für Architektur und Streiflicht-Autor der „Süddeutschen Zeitung“. Seit 2001 ist er Redakteur im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Maak (nma) leitet dort zusammen mit Julia Voss das Kunstressort. Für das Reisemagazin „Merian“ schreibt er architekturkritische Städteporträts.

Quelle: Wikipedia