Laurie Halse Anderson (* 23. Oktober 1961, in Potsdam, New York) ist eine amerikanische Schriftstellerin, die für ihre Kinder- und Jugendbücher bekannt ist. Für ihre Beiträge zu diesem Genre erhielt sie im Jahr 2009 den Margaret Edwards Award der American Library Association. In 2023 wurde sie mit dem hochdotierten Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis geehrte.[1][2]

Laurie Beth Halse ist die älteste Tochter von Rev. Frank A. Halse Jr. und Joyce Holcomb Halse. Sie wuchs mit ihrer jüngeren Schwester in Potsdam, New York auf. Schon im Grundschulalter zeigte sie Interesse am Schreiben und Geschichtenerzählen.[3] Obwohl sie als Jugendliche gerne Bücher las – insbesondere Science-Fiction und Fantasie-Romane – konnte sie sich damals nach eigener Aussage es nicht vorstellen, Schriftstellerin zu werden. Anderson besuchte die Fayetteville-Manlius High School, in Manlius[4] ein Vorort von Syracuse im U.S.-Bundesstaat New York.[5]

Quelle: Wikipedia

Laurie Halse Anderson

Du schreibst und würdest deine Texte gerne teilen?