Julia Franck (* 20. Februar 1970 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Schriftstellerin. Die Bücher von Julia Franck wurden in 39 Sprachen übersetzt.[1]

Julia Franck wurde 1970 zusammen mit ihrer Zwillingsschwester in Berlin-Lichtenberg geboren. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Anna Franck, ihr Vater der Fernsehregisseur Jürgen Sehmisch. 1978 reiste Anna Franck mit ihren vier Töchtern über das Notaufnahmelager Marienfelde in die Bundesrepublik Deutschland aus. Nach neun Monaten im Notaufnahmelager zog die Familie 1979 nach Schleswig-Holstein in die Nähe von Rendsburg. Dort besuchte Julia Franck von der vierten bis zur siebten Klasse die Freie Waldorfschule.[2] Im Jahr 1983 zog Julia Franck alleine zurück in den Westteil Berlins, wo sie 1991 ihr Abitur machte. In der Folge begann sie ein Jura-Studium, entschied sich aber nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in San Francisco für ein Studium der Altamerikanistik, Philosophie und Neueren Deutschen Literatur an der Freien Universität Berlin. Während ihrer Schul- und Studienzeit arbeitete Julia Franck unter anderem als Putzfrau, Kindermädchen, Hilfsschwester, Phonotypistin, Kellnerin, Hilfskraft an der FU Berlin sowie als freie Journalistin für den Hörfunk (Sender Freies Berlin) und den Berliner Tagesspiegel.[3] Weitere Auslandsaufenthalte führten sie in die Vereinigten Staaten, nach Mexiko und Guatemala.[4]

Quelle: Wikipedia

Julia Franck

Du schreibst und würdest deine Texte gerne teilen?