Der Österreichische Buchpreis ist ein Österreichischer Staatspreis und Literaturpreis des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) der Republik Österreich. Initiator und Organisator des Preises ist der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels. Neben dem Österreichischen Buchpreis wird der Österreichische Buchpreis Debüt für ein Erstlingswerk vergeben. Partner des Debütpreises ist die Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien.

Der Buchpreis wurde auf Initiative des Bundesministers Josef Ostermayer gegründet. Der Preis wurde am 14. März 2016 erstmals angekündigt.[1] Die Schaffung eines eigenständigen österreichischen Preises war von österreichischen Autoren schon länger[2] gefordert worden, die kritisiert hatten, bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises regelmäßig nicht erfolgreich und damit auf dem Markt für literarische Werke benachteiligt zu sein.[3]

Quelle: Wikipedia

Österreichischer Buchpreis

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?