TV

Dokumentation Reichsbürger und Völkische Siedler am Mittwoch auf ZDFInfo

Reichsbürger berufen sich auf das Fortbestehen des Deutschen Reiches und wollen der Bundesrepublik Deutschland die staatliche Legitimation absprechen. Copyright: ZDF/Jochen Luebke
Gefällt mir
 
0 5
0

ZDInfo widmet den Mittwoch Abend den Reichsbürgern und völkischen Siedlern. Gleich drei Dokumentationen beschäftigen sich mit den Selbstverwaltern und Systemverweigerern, die dem Staat den Rücken kehren. Start ist am 13.Dezember, 20.15 Uhr.

Die Welt der Reichsbürger

Rainer Fromm beschäftigt sich gerne mit unbequemen Themen. Schon 2007 erschien sein Buch zur rechten Szene „Schwarze Geister, Neue Nazis: Jugendliche im Visier totalitärer Bewegungen“. In seiner neuen Doku "Die Welt der Reichsbürger – Träumer, Aussteiger, Extremisten" geht Autor Rainer Fromm der Frage nach, wie sich diese Szene radikalisierte. Welche Motive treiben die Reichsbürger an, die sich auf das Fortbestehen des Deutschen Reiches berufen und der Bundesrepublik Deutschland die staatliche Legitimation absprechen? Zum Vorschein kommt eine schillernde Gemeinde von Rechtsextremisten, Verschwörungstheoretikern, Esoterikern und Abenteurern – zwischen selbsterklärtem Freiheitskampf und Eigensinn.

Völkische Siedler

Gleich im Anschluss rücken um 21.00 Uhr "Völkische Siedler" in den Blick. Der Film von Marijke Engel und Detlev Konnerth bringt Licht in deren "Schattenwelten auf dem Land". Diese Siedler leben im Verborgenen und sprechen nicht mit der Presse – selbst der Name "Völkische Siedler" ist eine Annäherung. Seit Generationen siedeln Familien mit rechter Gesinnung auf dem Land, betreiben oft ökologischen Landbau, gehen traditionellen Handwerken nach und pflegen altes Brauchtum. Vor allem aber leben sie ihre germanisch-völkischen Ideale. Die Dokumentation begibt sich auf die Suche nach den völkischen Siedlern, analysiert deren historische Wurzeln und beschreibt ihren Einfluss in der aufblühenden rechten Szene von heute.

USA - Patriot Movement

Im Anschluss, um 21.45 Uhr, schildert die Dokumentation "American Patriot – Aufstand gegen den Staat", wie aus einem seit über 20 Jahren schwelenden Streit einer amerikanischen Farmer-Familie mit der Regierung in den zurückliegenden Jahren das US-regierungsfeindliche "Patriot Movement" entstand.

Die Dokumentation "Die Welt der Reichsbürger – Träumer, Aussteiger, Extremisten" ist erneut am Dienstag, 19. Dezember 2017, 1.15 Uhr, und am Mittwoch, 10. Januar 2018, 21.00 Uhr, in ZDFinfo zu sehen. Auch die Dokumentation "Völkische Siedler – Schattenwelten auf dem Land" ist an diesen Sendetagen im ZDFinfo-Programm: am 19. Dezember 2017, 2.00 Uhr, und am 10. Januar 2018, 17.30 Uhr.

 

Das könnte auch interessant sein